DoLuK nachgefragt:
Häufig gestellte Fragen


Für welche Patienten ist das DoLuK geeignet?
Für Kranke, die selbst ihre Liegeposition nicht verändern können.
Für Patienten, die einen Schlaganfall erlitten haben und teilweise gelähmt sind.
Für Querschnittsgelähmte, die ihre Liegeposition durch Gebrauch der Arme ändern wollen.

Ist das DoLuK nur mit Spezialmatratzen anwendbar?
Nein, eine normale weiche Schaumstoffmatratze ist empfehlenswert, wie sie für Bettlägerige üblich ist. Gute Muldungsfähigkeit und ausreichende Einsinktiefe sind wichtige Eigenschaften einer Matratze zu Verhinderung von Scherkräften.

Wie oft soll der Lagewechsel durchgeführt werden?
Zur Vorbeugung des Durchliegens zweistündlich, zum Abheilen von Druckgeschwüren stündlich. Jeder Lagewechsel soll von der Pflegekraft auf einem Kontrollbogen abgezeichnet werden.

Muß der Kranke aus dem Bett, wenn ein DoLuK eingebaut werden soll?
Der Kranke bleibt im Bett, während eine Matratzenseite durch einen Helfer angehoben wird. Das DoLuK kann bis zur Mitte unter die Matratze gelegt und anschließend unter der anderen Matratzenseite vollständig ausgerollt werden.

Wieviel Luft muß in das Kissen gepumpt werden?
Mit der mitgelieferten Dosierpumpe reichen ca 35 Pumpenhübe (1x einschieben=1 Hub), um das System mit Luft zu füllen. Zu wenig Luft im System erschwert den Lagewechsel. Die Luftmenge ist für leichte und schwere Personen dieselbe.

Wie oft muß nachgepumpt werden?
Das DoLuK besteht aus Naturkautschuk, der nicht so luftdicht ist wie z.B. Autoreifen. Nach längerer Nutzungszeit muß etwas Luft ergänzt werden.

Mindern zusätzliche Lagerungshilfen die Wirkung des DoLuK?
Zusätzliche Weichlagerung oder Stützmaßnahmen durch Kissen wegen besonderer Defizite beim Kranken mindern nicht die mit dem DoLuK beabsichtigte Druckentlastung des Rückens. Das DoLuK macht allerdings viele Kissen überflüssig.

Kann das DoLuK unter der Matratze verrutschen?
Um ein Verrutschen zu erschweren, sollten Matratzenschoner entfernt werden. Im übrigen läßt sich das DoLuK bei Bedarf mit zwei Ringen und den gelben Schlaufen an den Schlauchanschlüssen am Bettenrost befestigen.

Wie lange hält ein DoLuK?
Die ältesten DoLuKs sind seit fast 3 Jahren ohne Defekte und Abnutzungerscheinungen in Gebrauch.

Wird die Haltbarkeit garantiert?
Für ein DoLuK gibt es 2 Jahre Garantie auf Material und Verarbeitung (bei sachgemäßer Verwendung bzw. Lagerung!). Der Gewährleistungsanspruch beschränkt sich auf kostenlose Ersatzlieferung.

Kann man das DoLuK auf Rezept bekommen?
Die Krankenkasse stellt aufgrund ärztlicher Verordnung ihrem Versicherten ein DoLuK zur Verfügung. Es ist auf dem Rezept zu bezeichnen als „Hilfsmittel gegen Dekubitus, DoLuK; Pos.-Nr. 11.11.04.2055“.

Kann man das DoLuK reparieren?
Ja, mit normalem Fahrradflickzeug.

Wie pflege ich das DoLuK?
Das DoLuK bedarf keiner Pflege. Es ist - wie jedes Naturgummi - vor direkter Lichteinwirkung zu schützen. Gereinigt wird es mit Wasser und Seife, nicht mit Chemikalien.

Kann das DoLuK allergische Reaktionen hervorrufen?
Solche sind bisher nicht bekannt geworden. Das DoLuK wird aus einer Naturgummi-Mischung hergestellt, die bereits seit langer Zeit im medizinischen Bereich eingesetzt wird.